News

epodium artists Kalas Liebfried + Paul Valentin: Blind Carbon Copy

18320775_10211425135616069_3212304209578646335_o

Kalas Liebfried & Paul Valentin:
„Blind Carbon Copy“ 

Eröffnung: 16.05.17, 19 h
Ausstellungsdauer: 17. – 26.05.17
täglich 19 h Performance
Finissage: 26.05.17, 19 h

Die Ausstellung „Blind Carbon Copy“* ist das Resultat der Verschränkung zweier künstlerischer Ansätze, die um Found Footage, Animation und Sound kursieren. Paul Valentins und Kalas Liebfrieds gemeinsames Interesse an den Themen Sprache, Psychologie und Wahrnehmung mündet in einer Erzählung über die Manifestation von Stimmen, über den Wahrheitsgehalt von Phänomenen und das Auf- und Verdecken ästhetischer Formen. Das Herz der Ausstellung ist eine gemeinsam erarbeitete Videoinstallation, welche sich mit den psychoanalytischen Seiten des Electronic Voice Phenomenon (EVP) und dem Verformen von Objekten auf der Mikro- und Makroebene auseinandersetzt: Ein Tuch schwebt über die verlassenen Plätzen einer Stadt und bleibt an Laternen hängen; eine Sopranstimme singt ein Klagelied über die Mutter; im lichtlosen Raum der Mikroskopie geraten die Elektronen, angeregt von Tonbandstimmen, in ungewöhnliche Schwingungen. Etwas Unhörbares wird hörbar, etwas Sichtbares nimmt eine andere Gestalt an und verweist auf die feinstöffliche Anwesenheit eines unbekannten Absenders und Empfängers.

* „Blind Carbon Copy“ bezeichnet einen nicht rückverfolgbaren Durchschlag einer Mitteilung unter Verwendung von Kohlepapier. Im digitalen Bereich als BCC abgekürzt, dient es zur Verschleierung der Empfänger einer E-Mail.

© epodium 2017 | Impressum